Das perfekte Picknick

Die Wiesen sind bunt, der Himmel ist blau und die gestresste Seele freut sich auf ein paar  unbeschwerte Stunden in der Natur. Da gibt es kaum etwas Schöneres, als ein Picknick – sei es zu Zweit oder im größeren Freundeskreis.

Wikipedia weiß dazu: „Das gemeinsame geplante Essen im Freien war bereits in der Antike bekannt. Im Mittelalter speisten Reisende oft notgedrungen außerhalb von Gasthäusern, und in der Landwirtschaft war es üblich, während der stundenlangen Arbeit auf dem Feld zwischendurch eine Essenspause einzulegen und Mitgebrachtes zu verzehren. Auch während einer herrschaftlichen Jagd wurde zwischendurch im Freien eine Mahlzeit eingenommen. In der Zeit des Barock wurde das Essen im Freien als Sommervergnügen in Adelskreisen populär, vor allem in Frankreich und England…  

perfeltes_picknick2016

 

Eines sollte vorab klargestellt werden: Es gibt ziemlich viele Möglichkeiten, sich im Freien zu stärken. Manchem reicht ein Butterbrot und eine Thermoskanne Tee. Pragmatische Wanderer tragen im Rucksack Hartwurst, Apfel, Müsliriegel und Mineralwasser. Und Ausflügler transportieren ihre Sachen mit dem Fahrrad oder Auto zur grünen Wiese, meist mit einer Kühlbox, in der sich Würstchen, hartgekochte Eier, belegte Brote, Käse und Obstsalat befinden. Der Kasten Bier oder Cola wird dann zur Kühlung direkt in den Bach gestellt.

Doch um all diese Varianten soll es an dieser Stelle nicht gehen. Hier wird der stilvolle Ausflug für Hedonisten beschrieben, für Genießer, die Picknick als lustvollen Zeitvertreib verstehen und für eine Handvoll Lebenskünstler und Romantiker, die jene Stunden unter freiem Himmel zur Raison d’être erklären, anstatt darüber zu maulen, dass man „das man stundenlang in der Küche stehen – später das ganze Zeug schleppen muss und obendrein von Mücken und Bremsen attackiert wird“.

Nachfolgend also ein paar ultimative Tipps, was zu einem gelungenen Picknick gehört:

 

perfeltes_picknick2016_bach

 

Bevor Sie auf Wiesen oder in die Wälder ziehen, sich zum Strand aufmachen oder mit dem Boot ablegen, müssen Sie ein paar kleine Vorbereitungen treffen und sollten über eine gewisse Grundausstattung verfügen.

Picknicktaschen und spezielle Körbe finden Sie im guten Fachgeschäft oder im Internet. Doch ganz gleich, ob Ihre Wahl auf einen Picknick-Rucksack made in China (ab 20,- EUR) fällt, Ihr Herz für einen maßgefertigten Picknickkoffer aus englischer Vollweide inkl. Porzellan und Kristallgläsern (200,- bis 1.000,- EUR) schlägt, oder Sie stilvoll mit dem Picknick-Fahrrad ins Grüne radeln – am Ende zählen nur zwei Dinge: Der Inhalt, also die Qualität der Speisen und Getränke, und die guten Freunde, mit denen Sie diesen Augenblick teilen.

 

picknickkorb

picknick-fahrrad
stilvoll ins Grüne radeln

 

Ein paar grobe Anfängerfehler sind schnell vermieden: Obstsalat wird matschig und gärt, Weichkäse zerläuft, Brote mit Tomatenscheiben weichen auf, Schnittwurst schwitzt und Mayonnaise auf Ei-Basis verdirbt bei Hitze. Verzichten Sie darauf.

Alle Speisen sollten bereits servierfertig sein – in kaum einer Situation passt der Begriff Fingerfood besser als beim Picknick. Meine persönlichen Empfehlungen lauten:

 Unverzichtbare Hardware:

  • Kühlakkus und Kühlmanschetten
  • Korkenzieher / Flaschenöffner
  • Weingläser (mindestens Probierglas oder DIN-Weinprüfglas)
  • scharfes Brotmesser (funktioniert auch als Tomatenmesser)
  • Holzbrettchen
  • Picknickdecke
  • Geschirr und Besteck
  • Servietten

Gekühlte Getränke:

  • Champagner oder Crémant
  • Weißwein mit schmelziger Frucht und holzwürzigen Aromen, z.B. Chardonnay
  • trockener Rosé
  • trockener Sherry
  • Mineral- oder Quellwasser
picknick-im-park
Picknick geht immer: Ob auf der Parkbank…
picknick-am-strand
… oder am Strand

 

Vorschläge für Speisen, die sich besonders gut eignen:

  • Baguette zum Knabbern und für die ganz Hungrigen
  • Oliven (grün und schwarz, mit Mandeln und Kräutern)
  • Crudités (Gemüsestifte z.B. Karotten, Zucchini, Gurke, Paprika)
  • dazu Minz-Joghurt-Dip oder Aioli (Rezept hier)
  • Graved Lachs in Scheiben (Rezept hier)
  • Chorizo oder Fenchel-Salami am Stück
  • gebratene Datteln mit Speck
  • fester Käse (hier eignet sich Parmesan, Bergkäse, Comté, Manchego)
  • Gurkensandwich
  • fertig belegtes Baguette mit Rucola, Truthahn oder gekochtem Schinken und Brie, beträufelt mit Pesto
  • Tramezzini mit Frischkäse und Schnittlauch
  • Quiche oder Trouchia (verschiedene Rezepte hier)
  • Joghurt-Mousse mit Ziegenkäse und Tomaten im Glas
  • Fleischbällchen mit orientalischen Gewürzen, dazu Minz-Joghurt-Dip
  • saftiges Zitronenhühnchen (in mundgerechte Stücke zerlegt)
  • Beerenfrüche im Glas (geliert mit Prosecco und Holunderblütensirup)
  • Alternativ: gekühlte Erdbeeren, Kirschen oder Weintrauben (ideal zum füttern…)
gurkensandwich_culturefood
ein kleines Gurkensandwich passt immer… 😉

sherry5_culturefood

picknick_neckarwiese1

 

Abends / Nachts: 

  • Taschenlampe
  • Kerzen (am besten Citronella-Duftkerzen gegen Insekten)
  • Thermoskanne mit Kaffee

 

Außerdem:

  • Geschirrhandtuch
  • Küchenrolle
  • Mückenspray
  • Akut-Stift gegen Stiche
  • Sonnencreme / After Sun
  • Pflaster
  • Mülltüte

Ein Tipp noch zum Mückenspray: Wenn Sie, so wie ich, den Geruch von Autan & Co. nicht sonderlich mögen, versuchen Sie es einmal mit Alfresco aus England. Das dürfte mit Abstand der beste Insektenschutz sein, den man  im Internet bestellen kann.

So, und nun viel Spaß bei den Vorbereitungen!

trenner-seitentrenner

Welche Leckereien gehören bei Ihnen zu einem „perfekten Picknick“? Ich freue mich auf Ihre Ergänzungen in den Kommentaren. 

 

picknick-am-see

picknick-c-2016

picknick-b-2016 

Dieser Artikel wurde am 28. Juli 2012 zum ersten Mal veröffentlicht. Letzte Aktualisierung: 30.5.2017

16 Kommentare
  1. Hi!
    Bin ebenfalls ein großer Picknick Fan und bin immer wieder mal im Grünen mit meiner Family. Das gute alte Picknick ist ja jetzt wieder im Kommen. Es ist einfach so schön, in der Natur zu sein, abseits vom Trubel der Arbeit und des Alltages.
    Sehr schöne Seite übrigens mit tollen Bildern und Super Anregungen.
    lg
    Ron

  2. Hier noch eine Empfehlung für alle Picknicker: dünne Streifen vom Rinderfilet mit Frühlingszwiebeln, mariniert in etwas Soja-Balasamico. Lässt sich gut vorbereiten, gut transportieren und schmeckt auch kalt total klasse. Cheers!

  3. Hallo 🙂

    Ein sehr schön umfangreicher Artikel zum Thema Picknicken. Schade, dass es momentan noch so kalt ist und das Wetter einem einen Strich durch die Rechnung macht. Aber der Frühling kommt ja hoffentlich bald!

    Damit beim Picknick auch wirklich nichts vergessen wird, habe ich in meinem Blog eine Checkliste für das Picknick veröffentlich.
    Vielleicht sind für den ein oder anderen „Picknicker“ ja noch einige gute Ideen dabei 🙂

    Beste Grüße
    Moritz

  4. Hallo und wunderschöne Grüße aus dem Süden!

    Super Beitrag weiter so !

    Bei mir darf eine selbst gebackene Quiche (Kartoffel/Lauch/Feta) natürlich nicht fehlen. Passt super zu Schaumwein.
    Später wen die Kerzen angehen, gibt’s bei uns immer gute Schokolade und Rotwein.

    Beste Grüße
    Simeon

  5. Klasse Bericht. Da bekommt man ja richtig Lust, wieder mal ein Picknick zu veranstalten. Ist bei uns schon Jahre her. Aber der Sommer geht ja noch eine weile. Es besteht also Hoffnung. Mit all den guten Anregungen hier ist das kein Problem. Danke!!!

  6. Moin. Da unten stand was von Strandgrillen. Ich finde Grillen und Picknick sind zweierlei. Klar kann man bei einem Picknick auch grillen und ich weiß nicht, was Strandgrillen von Waldgrillen, Gartengrillen und Hofgrillen unterscheidet, mal abgesehen davon, dass Strandgrillen und Waldgrillen meistens verboten ist, in unserem schönen Land. Wenn das jeder machen würde… Aber wenn’s denn partout ein Picknick mit Tragegrill sein soll, dann nur Sachen, die in ein paar Minuten gar sind. Wie wärs mit Putenbrust-Spießchen, plattgeklopften Lammkoteletts, Scampis oder Lachsfilet? Ansonsten bin ich bei Tanja: Schinkenplatte ist super, am besten eine Auswahl italienischer Sorten…Schöne Grüße aus HH.

  7. Mein Vorschlag: Mettbrötchen
, leckeren Käse (Chaumes, Kräuterfrischkäse, Saint-Albray) und eine schöne Salami/Schinkenplatte. Dazu ein gekühlter Rosé. Das ist Sommerperfektion.

  8. Meine Liebste und ich haben kürzlich ein Picknick mit Fisch und Meeresfrüchten veranstaltet: Austern, Flusskrebse, Palmherzen mit Hummerfleisch in Coctailsauce, Lachs, Räucherforelle, gegrillter Sepia… und dazu nichts als frisches Baguette und ein paar Fläschchen Pouilly Fumé. Zur Nachahmung dringend empfohlen. (Kühlakkus und jede Menge crushed ice sind Pflicht!)

  9. Das liest sich sehr lecker!
    Ich benötige noch ein paar Tipps, was man beim Strandgrillen einfach und problemlos zaubern kann.

    Liebe Grüße
    Martina

  10. Gurkensandwiches?
    Ich glaube, das letzte Mal dass ich davon gehört habe war in dem Bond-Streifen, als Drax so etwas zum Tee serviert. Moonraker war das, glaub ich. Was kommt da rein? Gibt es ein Rezept?

    1. Oh wie nett. Ein Bond-Fan 😉
      Wie der berühmte Geheimagent ist auch das Gurken-Sandwich eine Ur-Britische Institution. In England wird es zum 5 o’clock tea und zum Picknick serviert – man kann das zum Beispiel während eines London-Besuchs sehr schön bei Fortnum and Mason erleben. Auch in den ehemaligen britischen Kolonien, speziell in Indien, Singapur und Hong-Kong ist das Grukensandwich sehr verbreitet. Ein gutes Rezept, dem es nichts mehr hinzuzufügen gibt, findet man im Rezeptewiki. Hier die Links:

      http://www.fortnumandmason.com/c-209-afternoon-tea-fortnum-and-mason.aspx

      http://www.rezeptewiki.org/wiki/Gurkensandwich,_englisch

  11. Prima, dass sich mal jemand professionell zu dem Thema äußert. Auch wenn ich selbst nicht ganz so viel Essen mitnehmen würde – die Auswahl ist sehr inspirierend. Übrigens: Wenn das Picknick Abends stattfinden soll, finde ich folgende Dinge noch ganz praktisch:
    Taschenlampe
    Kerzen und Feuerzeug
    Musik
    Thermoskanne mit starkem Kaffee und einem Schuss Kaluha
    Gruß, Suzanna

    1. Vielen Dank für die guten Ergänzungen! Das Thema Musik ließe sich diskutieren, aber Taschenlampe, Kerzen und Kaffee sind in Sommernächten unverzichtbar. Ich habe es deshalb in der Liste mit aufgenommen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>